Samstag, 30. Mai 2009
UMZUG! statt Renovierung...
Wie manche von Euch vielleicht schon meinen Tweets entnommen haben, habe ich ein neues Blog eröffnet, welches ich sich hier befindet:
________________________________________________________

https://beam.freeqnet.de//
________________________________________________________


Ab sofort werde ich dort auch größtenteils auf Englisch bloggen, aber ab und zu landet sicherlich auch ein deutscher Beitrag auf meinem Blog. Kommentare sind auf alle Fälle in beiden Sprachen erwünscht! A propos Kommentare: Wordpress( leider auch nur das kostenpflichtige!) bietet mir und meinen Lesern ein paar Dinge, bei denen blogger.de leider nicht mithalten kann - deshalb überhaupt der Umzug. Absofort können nämlich auch jene Leute bei meinen Blogeinträgen kommentieren, die nicht bei blogger.de angemeldet sind. Hoffentlich ermutigt das den einen oder anderen Leser zu einem Feedback, was ich sonst nie bekommen hätte.

Achja: um meine alten Einträge nicht grundlos geschrieben zu haben, bleibt das alte Blog wo's ist, also hier!

Ich seh Euch dann hoffentlich bald auf meinem neuen Blog! Bis dann!

... link (0 Kommentare)   ... comment


Montag, 25. Mai 2009
Käserand-Pizza-Wahnsinn...
Am Samstag habe ich mit dem Herrn Beetfreeq sowas von geschlemmt! Das war unerhört figurunfreundlich, aber auch wahnsinnig lecker.

Es gab:
Käserandpizza mit Sauce Hollandaise, grünem Spargel, Cherrytomaten und sogenanntem Rinderrauchfleisch...
(eine Art Nachbau der beim Lieblingspizzalieferservice erhältlichen Pizza Bellagio...)



Für alle, die bei diesem Bild Hochwasser im Mundbereich verspüren, hier die Zutaten:

ca. 550g Mehl
1 Päckchen Trockenhefe
1/4l Milch
3 EL Olivenöl
3-4 Mozzarella light
1 Tüte Gratinkäse ( Gouda/Mozzarellamix - auch light)
1 halbe Tüte Gratinkäse zum Überbacken
1Päckchen Sauce Hollandaise ( fertig vom ALDI)
6-10 Cherrytomaten
500g grüner Spargel
5 mittelgroße Scheiben Rinderrauchfleisch (ALDI) oder anderer dünngeschnittener Schinken.
Zitronensaft,
etwas Zucker
Salz
frisch gemahlener Pfeffer

Man bereite aus 500g Mehl, der Milch, je einem TL Zucker und Salz, den 3EL Olivenöl und der Trockenhefe einen glatten Hefeteig. Zum Kneten noch etwas mehr Mehl hinzufügen. Für 20 min gehen lassen.

Während der Teig geht, kann man die Mozzarellabälle mit der Gabel zerdrücken und mit etwas Salz und dem Gratinkäse vermischen. Ich hab das Ganze am Ende mit der Hand verknetet. Käsemasse wieder kühl stellen.

Nun den Spargel an den Enden (so etwa 4-8cm zur Mitte hin) vorsichtig schälen und in kleine, etwa 5cm große Stücke zerteilen. In einer mikrowellengeeigneten Schüssel mit etwas Wasser, Salz, Zucker, Zitronensaft und Pfeffer gewürzt für 5 min bei voller Hitze in der Mikrowelle vorgaren. Dies kann man sicherlich in angebrachtem Gefäß auch auf dem Herd machen. Aber Vorsicht: Der Spargel darf nicht weich werden, das übernimmt später schon der Backofen!

Nun ein Backblech mit Olivenöl einstreichen und den Teig dünn darauf verteilen. Es sollten am Rand etwa 5 cm überstehen, die wir dann für den Käserand nutzen. Käsemasse aus dem Kühlschrank holen und mit den Händen in strangähnliche Form bringen und mit dem überstehenden Teig bedecken. Den Teig gut auf der Pizzafläche andrücken.



Die Sauce Hollandaise, den abgetropften Spargel, die in Hälften oder Viertel geschnittenen Tomaten und den in kleine Würfel geschnittenen Schinken ( Rinderrauchfleisch) auf der Pizza verteilen. Mit frisch gemahlenem Pfeffer locker bestreuen und etwas Gratinkäse darüber geben.



Das Ganze bei 200°C für 20-25 min in den Backofen geben.



Viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit!

... link (3 Kommentare)   ... comment


Samstag, 16. Mai 2009
Renoviert.
Heute hab ich endlich mal die Widgets für dieses vernachlässigte Blog ausgetauscht und erneuert. Ich glaube, trotz Stress werde ich vielleicht doch in nächster Zeit wieder hier meinen Gedanken Luft machen.

Allerdings kann ich jetzt schon vorwarnen: Ich habe gerade einen Teil meines Studiums (Amerikanistik) abgeschlossen und demzufolge nun wesentlich weniger mit der englischen Sprache zu tun. Deshalb müssen meine werten Leser (falls die wenigen, die ich bisher hatte, es überhaupt bis jetzt durchgehalten haben) damit leben, wenn ich sie von nun an immer mal wieder auf Englisch zutexte. Also dies wird ab sofort ein zweisprachiges Blog sein. Viel Spaß damit!

Möglicherweise werde ich in nächster Zeit auch ein bissel am Layout basteln und die eine oder andere Beitragskategorie hinzufügen. Wir werden sehen, was zeitlich möglich ist. Einfach wiederkommen und nachsehen, was passiert ist.

***

This is my blog, The World According to Beam. Welcome to all you English speakers out there! I finished my 2nd major, American Studies, this spring. And now I am left with only German as A Foreign Language. Therefore - to not get rusty with my English - I decided to write more of my blog entries in English from today on.

I might also work over the layout in the near future and change around a few entry categories. Time will tell how fast I can manage all this. Make sure you keep coming back here and check things out!

... link (0 Kommentare)   ... comment